​Pressemitteilung ​zur Übergabe der​​​ ​Petition "KEIN 5G IN NRW“ an Herrn Ministerpräsident Armin Laschet. "Er zeigte sich interessiert, kannte die möglichen Gefahren von 5G bisher nicht. Er nahm bisher an, dass es sich lediglich um ein schnelleres Netz als 4G handele, versprach aber sich die mitgelieferten umfangreichen Informationen anzuschauen.​"

"Was kann ich tun?" hier klicken
Bürgerinitiative für eine gesunde und zukunftsfähige Lebenswelt
Nächstes TreffenDienstag ​10.12.19, 19:30 Uhr
​Gäste und ​Mitstreiter sind herzlich willkommen!

Stoppt 5G jetzt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5G verstärkt die großen Probleme unserer Gesellschaft: Durch die drastische Intensivierung der Funkstrahlung wird die Krebsrate gesteigert, das Insektensterben beschleunigt und der CO2-Ausstoß erhöht.
Aus Verantwortung gegenüber uns selbst und unseren Kindern, fordert unsere Bürgerinitiative den Ausbaustopp bis die Unbedenklichkeit von 5G eindeutig nachgewiesen ist.

​Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Buchner, ​Physiker, EU-Abgeordneter

​„Nur die Wenigsten wissen, dass diese Strahlen krank machen. Dabei warnen tausende wissenschaftlicher Studien, dazu das Bundesamt für Strahlenschutz und der Europarat vor Elektrosmog. Der Handyproduzent Apple und die Telekom warnen sogar vor ihren eigenen Produkten. ... Niemand muss auf sein Handy verzichten, aber wir müssen endlich auf moderne und strahlungsarme Techniken umsteigen.“

Céline Fremault, Gesundheitsministerin der Region Brüssel

„ ... undenkbar ist, die Einführung dieser Technologie zu erlauben, wenn ich die Einhaltung der Normen zum Schutz der Bürger nicht sicherstellen kann. 5G oder nicht. Die Brüsseler sind keine Labormäuse, deren Gesundheit ich mit Gewinn verkaufen kann.“

​Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident

Die digitale Welt von heute dient jetzt noch den Interessen derer, die unsere Geräte voreinstellen, unsere Anwendungen programmieren, unser Verhalten lenken wollen. Deshalb brauchen wir den Mut, das Spiel zu unterbrechen und die Spielregeln zu überprüfen. (...) ​Kontrolle und Mündigkeit im Netz zurückzugewinnen, das schafft kein Bürger, kein Konsument allein, sondern es gelingt in gemeinsamen Anstrengungen, in zivil-gesellschaftlichen Organisationen und solidarischen Bündnissen" - ​​Rede beim Kirchentag am 20. Juni 2019

Bayerische Staatszeitung - Schattenseiten der vollvernetzten Welt, 05.04.2019

​"Der neue Mobilfunkstandard 5G bietet unzählige digitale Anwendungsmöglichkeiten: autonomes Fahren, Industrie 4.0, Landwirtschaft 4.0, smarte Diagnosegeräte am Körper(Wearables), Telemedizin und so weiter. Aber niemand spricht bisher über die hohen Risiken durch noch mehr Mobilfunkstrahlung und die grenzenlose Überwachung. Während Fachleute bereits vor den Folgen warnen, will das Bundesamt für Strahlenschutz frühestens im kommenden Jahr eine Technikfolgenabschätzung vorlegen."

​​Die NASA warnt vor dem neuen Mobilfunkstandard 5G​! ​

​​​20.000 5G-Satelliten sind aktuell nur der Anfang. ​SpaceX hat weitere 30.000 5G-Satelliten beantragt!

Das Argument der Industrie-Lobbyisten "5G ​bringe großen Nutzen" muss sofort die die Frage ​aufwerfen: NUTZEN FÜR WEN?

Wehren Sie sich! Schließen Sie sich einer Bürgerinitiative an! Gründen Sie in Ihrem Ort eine​ und vernetzen sich dann mit anderen! Unterschreiben Sie die laufenden Petitionen (siehe weiter unten)! Informieren Sie sich und werden aktiv!

​​Washington Post (NASA Artikel als pdf i​n Englisch): "Head of NOAA says 5G deployment could set weather forecasts back 40 years. The wireless industry denies it."

Stoppt 5G Bürgerinitiative

Wer sind wir?


Wir sind keine Technikgegner. Wir wollen auch nicht das Smartphone abschaffen. Wir wollen eine Zukunft in der wir und unsere Kinder gesund leben können.

Technik soll nicht unsere Gesundheit schädigen. Technik soll nicht den Klimawandel verstärken. Technik soll nicht unseren Tieren und Pflanzen schaden. Technik soll unser Leben erleichtern.

Die Bürgerinitiative wurde am 08.04.2019 in Huglfing bei München gegründet. ​Seitdem ist die Initiative ​stetig gewachsen und unserer Newsletter wird von ca. 400 Abonnenten gelesen. Zu dem von uns organisierten Vortrag in Murnau im Juni 2019 war der Veranstaltungsort mit 500 Besuchern komplett ausgebucht. Seither haben wir weitere Informationsveranstaltungen organisiert.

Unterstützen Sie uns und gebieten Sie diesem 5G-Wahnsinn Einhalt.

Erfolge und Verfahren beim Stopp von 5G


  • Peiting: Interview mit Hr. Bürgermeister Asam - Peiting fördert Breitband - BR Rundschau, 04.11.19 (Minute 16:54-18:37)
  • SindelsdorfLandratsamt lehnt 5G-Funkmast ab!
  • Kloster Andechs: auf den Dächern des Konventgebäudes ​kein 5G-Standard ​ - Antwort von Abt Johannes auf mehrmalige Bürgerbeschwerden.
  • Bad Wiessee:​​Gemeinderat einheitlich gegen 5G Mobilfunknetz - Vorwort vom Bürgermeister und Gemeinderatsbeschluss
  • ​Freiburger erwirken Einwohnerversammlung
  • Peißenberg: Gemeinderatsbeschluss - Keine gemeindeeigenen Flächen für 5G
  • Hohenpeißenberg: Gemeinderatsbeschluss - Keine Standortsuche für 5G
  • Brüssel: 5G-Ausbau gestoppt
  • Florenz, Stadtviertel von Rom: 5G-Testphase gestoppt
  • Schweizer Kantone Genf und Jura: 5G-Testphase gestoppt
  • Santa Fee, USA: Bundesklage gegen 5G 
  • USA: fast 100 Städte und Grafschaften, 19 Indianerstämme und der Natural Resources Defense Council Klagen gegen die Federal Communications Commission eingereicht

Bürgerinitiativen gegen 5G im deutschsprachigen Raum


Quelle: gegen-5g.de

Sie finden 5G b​edenklich?

Bleiben Sie informiert

Mit unserem Newsletter sind Sie stets über die neuesten Entwicklung zum Thema 5G und über unsere Initiative informiert.

Oder kurze E-Mail ​​​​mit Betreff "Anmeldung zum Newsletter" schreiben

Was ist 5G?


Insert Image
  • 5G ist die fünfte Mobilfunkgeneration mit 100-fach höherer Strahlung als bisher. Die Lizenz-Versteigerung startete im März 2019 über die Köpfe der Bürger hinweg ohne vorherige Risikoabwägung. Bis Ende 2020 soll der Ausbau erfolgt sein.
  • D​urch die 5G Technologie wird die Belastung durch Funkstrahlung weiterhin um ein Vielfaches steigen, da sie 4G (LTE) nicht ersetzt sondern dazukommt. ​Die Belastung in Deutschland ist jetzt schon erheblich höher als in anderen Regionen, z.B. in Italien und Frankreich. Die Kosten für den Ausbau werden auf 800 Milliarden (!) Euro geschätzt.

Wer braucht 5G?


  • die Industrie: sie nutzt 5G bereits firmenintern (z.B. BASF)– einen flächendeckenden Ausbau braucht es dafür nicht.
  • alle Vorteile für den privaten Nutzer (schnellere Datenübertragung, mehr Datenvolumen) sind durch den weniger problematischen Ausbau von Glasfasernetzen erreichbar.

Das Smartphone bleibt auch ohne 5G weiterhin uneingeschränkt verfügbar.

Insert Image

Welche Folgen hat 5G?


Insert Image
  • drastische Erhöhung der Funkstrahlung
  • neue Qualität der Strahlung (gebündelte Strahlen, Mikrowellen)
  • hunderttausende neue wohnungsnahe Sendemasten
  • weltumspannendes 5G-Satellitennet

Welche Gebiete sind von 5G betroffen?


​Lt. Bundesregierung müssen 98% der Gesamtfläche Deutschlands „versorgt“ werden

Niemand entkommt der Strahlungsbelastung.

Karte der Bundesnetzagentur über aktuelle Mobilfunkstandorte. Wichtig zu wissen: 4G Sendemasten sind das "trojanische Pferd" für 5G und alle weiteren Mobilfunk-Generationen.

Insert Image

Welche Auswirkungen hat 5G auf Tiere und Pflanzen?


  • rasante Beschleunigung des Insektensterbens – die Fühler wirken als Antennen
  • viele Tiere, die sich am Magnetfeld der Erde orientieren (z.B. Delphine, Wale, Vögel, Insekten) werden orientierungslos
  • Fruchtbarkeitsstörungen und Missbildungen bei Säugetieren
  • Fällung von Milliarden von Bäumen zugunsten der Funkantennen
  • Baum-/Pflanzensterben durch intensivierte Strahlung

Wie wir alle wissen, ist jedoch eine intakte Tier- und Pflanzenwelt die Grundlage für unsere Existenz

Wie wirkt sich 5G auf den
Klimawandel aus?


  • gigantischer Mehraufwand an Energie
  • enormer Zuwachs an Wärmeabstrahlung
  • durch das Baumsterben werden Speichermöglichkeiten von CO2 verhindert

So sind unsere Klimaziele zum Scheitern verurteilt.

Welche Folgen sind mit 5G für unsere Gesundheit zu erwarten?


Insert Image
  • Anstieg der Krebsrate durch verstärkte Bildung von freien Radikalen
  • Funkstrahlung wurde bereits 2011 von der WHO als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft, im April 2019 wurde von ihr angeregt, die Einstufung höher auf
    „krebserregend“ zu bewerten
  • Zunahme von Elektrosensibilität
  • Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Herz-Rhythmus-Störungen, Tinnitus, Gedächtnisstörungen
  • Schädigung des männlichen Samens
  • Zunahme von Fehlgeburten
  • Zunahme von Missbildungen durch Genschäden
  • Zunahme von Konzentrations-, Lern-, Befindlichkeitsstörungen bis hin zu ADHS und Autismus bei Kindern

5G ist der absolute Supergau für unsere Gesundheit.

Sind mit 5G Wirtschaftsspionage und
politische Spionage möglich?


  • deutsche Sicherheitsbeamte äußerten Bedenken
  • der Bundesnachrichtendienst warnte die Bundesregierung und riet von der Beteiligung von Huawei am Aufbau des 5G-Netzes ab (Der SPIEGEL vom 16.03.19)
Insert Image

Welche sozialen Auswirkungen hat 5G
auf unsere Gesellschaft?


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Das „Internet der Dinge“ ist die Vernetzung aller haushaltsüblichen Geräte und ist Quelle für eine umfassende Datensammlung
  • Das bedeutet die Möglichkeit zur vollständiger Kontrolle des Bürgers in allen Lebensbereichen ist gegeben
  • In China wird diese Möglichkeit der Totalüberwachung bereits genutzt (Social Credit Score)

5G greift unsere Demokratie an.

Wer schützt die Bürger vor 5G?


Das Vorsorge-Prinzip in Art. 191 der EU besagt: „Wenn menschliche Aktivitäten zu moralisch nicht hinnehmbarem Schaden führen können, der wissenschaftlich plausibel, aber unsicher ist, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um diesen Schaden zu vermeiden oder zu verringern.“

Es gibt weltweit keine Versicherungsgesellschaft,
die Strahlungsschäden abdeckt.

Insert Image
Sie finden 5G ​bedenklich?

Bleiben Sie informiert

Wir versorgen Sie mit den neuesten Informationen rund um das Thema 5G.

Oder kurze E-Mail ​​mit Betreff "Anmeldung zum Newsletter" schreiben.

Sie wollen mehr als Informationen?

So können Sie helfen


Kommen Sie zum nächsten Treffen

Unsere Arbeitstreffen finden alle 2 Wochen statt. Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus.

Liken Sie unsere Seite auf Facebook

Abonnieren Sie uns auf Facebook, damit das Thema mehr Menschen erreicht.

Sie möchten uns etwas mitteilen?

Wie stehen Sie zu 5G? Sie haben Anregungen, Fragen oder Ideen? Schreiben Sie uns. 

Unterstützen Sie Stoppt 5G finanziell

Das Geld wird zur Finanzierung der Werbematerialien verwendet.

Bürgerinitiative Sabine Brenner

IBAN: DE 57 7035 1030 0032 5293 31

Mit Ihrer Unterschrift gegen 5G

Unterzeichnen Sie aktuelle Petitionen - jede Stimme zählt​, auch wenn Sie nicht am Ort wohnen!

Mit Ihrer Unterschrift
gegen ​unhinterfragte WLAN - Nutzung

Unterzeichnen Sie aktuelle Petitionen - jede Stimme zählt​, auch wenn Sie nicht am Ort wohnen!

Informieren Sie Ihre Familie, Freunde und Bekannte

Bestellen Sie unseren aktuellen Flyer

Senden Sie uns eine E-Mail ​mit der Anzahl an gewünschten Flyern. Wir melden uns dann in Kürze bei Ihnen.
Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Buchner:

5G-Mobilfunk - Gefahren für unsere Gesundheit


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scroll to Top